Wildnispädagogik

WAS WIR MACHEN

.UNSER ANGEBOT.

Basiskurs

Alter: ab 18 Jahren

Voraussetzungen: keine

Termin: 2017 - genauer Termin wird noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Trainer: wird noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Kosten: wird noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Eine tiefe Verbindung zu allen Formen des Lebens, friedvolles Miteinander und effektive Organisation einer Gemeinschaft, praxisnahes Lernen in der Natur mit Spaß, größtem Engagement und ausgezeichneten Ergebnissen. Klingt unglaublich? Ist es aber keinesfalls. Die Naturvölker machen es uns vor. Leider ist viel dieses wertvollen Wissenschatzes in Gefahr verloren zu gehen.

Dank des Apachen Stalking Wolf konnten viele Techniken des Überlebens der indigenen Völker über die Zeit gerettet werden. Er unterrichtete Tom Brown Jr., einen der führenden Überlebenstrainer, Spurenleser und Naturmentor. Gemeinsam mit seinem Schüler Jon Young verbreiteten sie die Wildnispädagogik (engl. Coyotementoring) auch in Europa. Auf ihren Spuren werden wir auch Sie in dieser wundervollen Kunst unterweisen. So können wir einerseits die uralten Techniken der Naturvölker bewahren, andererseits werden das Wissen und die Werkzeuge, dieser Ausbildung helfen, Ihnen als Lehrende, Betreuer und/ oder Eltern einen anderen Zugang zu ihren Schützlingen zu ermöglichen. Sie helfen, die Talente und Fähigkeiten der Kinder und des Partners zu sehen. Sie erweitern unsere Wahrnehmung für alles, was uns umgibt und schaffen damit eine Verbindung zu Dingen, die uns bis dahin unentdeckt blieben.

Diese berufliche Weiterbildung besteht aus fünf aufeinander aufbauenden Modulen von insgesamt 22 Tagen, die sich über einen Jahreszyklus erstrecken. Zwischen den Treffen wird das Wissen durch spezielle Aufgaben im Eigenstudium vertieft.

Die Inhalte des Basiskurses sind:

  • Grundlagen des (Über-)Lebens in der Natur
  • Unterkunft aus Naturmaterialien bauen
  • Trinkwasser finden, erkennen und aufbereiten
  • Feuer unter allen Wetterbedingungen und zu jeder Jahreszeit entfachen, ausschließlich mithilfe von Matierialien, die in der Natur vorkommen
  • Kennenlernen von essbaren und heilenden Pflanzen, sowie deren Zubereitung
  • Bau eines Unterschlupfs oder Beobachtungspostens
  • Kennenlernen von Gefahren, die uns in der Natur begegnen können
  • Schnüre aus Naturmaterial herstellen
  • verschiedene Arten der Essenszubereitung in der Wildnis
  • Herstellung von Gefäßen ohne Werkzeuge
  • Verschmelzen mit der Natur: natürliche Fortbewegung, Schleichen und Tarnen
  • Orientierung im Gelände
  • Erhöhung der Wahrnehmung: Training und Ausrichtung aller Sinne, wodurch auch die Intuition gesteigert wird

Zum Abschluss der Ausbildung ist die vollständige Teilnahme am Basiskurs und vier weiteren Modulen obligatorisch:

  • Modul 1: Vogelsprache und Federnkunde
  • Modul 2: essbare, Heil- und Giftpflanzen
  • Modul 3: Spurenlesen und Coyoteteaching
  • Modul 4: Coyotementoring: Kursaufbau, Übergänge und Abschluss

Zur Erlangung des Zertifikats "Wildnispädagoge" müssen zusätzlich im Laufe des gesamten Kurses Aufgaben im Selbststudium schriftlich erarbeitet, sowie ein Praktikum absolviert werden.

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

Module 1 bis 4:

Alter: ab 18 Jahren

Voraussetzungen: Wildnispädagogik Basiskurs

Termin: 2017/18 - genaue Termine werden noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Trainer: wird noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Kosten: wird noch bekannt gegeben - Kurs in Vorbereitung

Die Kurse sind in Vorbereitung. Genauere Informationen werden hier in Kürze veröffentlicht. Anfragen können jederzeit gerne unter kontakt@woidling.de gestellt werden.

Das könnte auch noch für Sie interessant sein:

Link: Für Kinder

Link: Für Familien

Bleib auf dem aktuellsten Stand über Kurse, Neuigkeiten und spannende Informationen! Trag dich für unseren Newsletter ein!

Online AKTIV teilnehmen:

forum.woidling.de

Copyright © 2016 All Rights Reserved